Gedanken formen Leben 2 © by Luke Elljot

Für alle die diesem Blog regelmäßig folgen und auch die, die nur mal rein lesen.

Ich habe wirklich einen Verlag für die Gedichte meines Onkel Rudi Riemann gefunden.Der NIBE-Verlag.

Der Autorenvertrag ist unterschrieben. März das Erscheindatum, ich mache selber die Illustrationen. Was in meiner Zeichentechnik viel Arbeit ist. Mein schon fertiges Buch „Gesundheit und Spiritualität“ werden sie auch verlegen. Und hier muss auch viel nachgearbeitet werden. Deswegen bin ich im Moment nicht so fleißig hier in meinem Blog. Krank bin ich auch noch geworden. …….heul, schluchz…… 😉

Doch nun zu meinem heutigen Thema.

Habt ihr euch folgendes nicht auch schon einmal gefragt?

Der Gedanke das Menschen die eben doch dauernd auf Kosten andere Leben und sich an diesen bereichern keinerlei Probleme haben, verwirrt.

Warum lebt der eine ein unrechtes Leben in Zufriedenheit und Glück. Und der andere der kein schlechter Mensch und ehrlich ambitioniert ist, ein Leben in ständigem Kampf und Unglück?

Warum sind so viele Gottesfürchtige Menschen verarmt? Was ist es das den Unterschied ausmacht?

Es sind die Gedanken. Wenn diese von dem Glauben durchdrungen sind das rechte zu tun voller intensivem Verlangen nach dem Ziel! Es zu leben, es zu glauben, es zu fühlen.

Ich darf in diesem Fall nicht vergessen das jeder seine eigene Wertetabelle hat. Und ist der schöpferische Geist aufgerufen, schöpft er! Denn er kennt kein Gut und Böse, er kennt nur Schöpfung. Dieser unterschied ist nur uns zu eigen.

Wie engstirnig der moderne Mensch ist? – Es stellt sich nicht die Frage nach außer-terrestrischem Leben! Es stellt sich die Frage wo es gefunden wird!

Die Schöpfung macht keinen Unterschied! Es ist unsere Definition! Wie gehen wir damit um? Wie gehe ich damit um?

Denn Positiv und negativ sind nur zwei Pole ein und derselben Sache. Zum Beispiel wie die Pole eines Magneten, oder dieses Planeten. Hell und Dunkel ergeben den Tag – das eine so gut wie das andere! Entstehen und Vergehen. Alles Schwingt und ist eins. Ein Eskimo schwitzt hier bei null Grad. Während ein Bewohner der Wüste Gobi entsetzt aus dem Land flieht vor Kälte. Ist der eine deswegen besser, oder der andere schlechter?

Eins ist so gut wie das andere, von den kleinsten Atomen, bis zu unserem Planeten. Das klingt wieder sehr profan….. ist aber so. Diese Naturgesetze gelten immer und Überall. Sie setzen nicht mal aus und machen Pause. Sie sind in Harmonie immer da.

Nur so ist es möglich das die Wissenschaft die „Rätsel“ der Welt lösen kann! Weil sie immer den gleichen Gesetzmäßigkeiten unterliegen, sich nie ändern. Rätsel sind sie ja auch nur für uns.

Ist das denn nicht ungerecht? Vögel können fliegen und Schweine nicht? Nö! Wird jeder sagen. So ist es nun einmal!

Was also machen ´Positive Gedanken´ mit mir? Sie bringen mir auch das ´Negative´ mit ?!. Denn das eine kann ohne das andere nicht. Das Unendlich dagegen ist Harmonie und Harmonie bevorzugt keine Seite. Sie ist einfach Liebe und bringt Ordnung in das Chaos. Harmonie eben. Ein liebevolles Leben kann trotzdem nie falsch sein!! Betrachte ich das Große und Ganze. Die Vorstellung deswegen in Armut und Askese leben zu müssen kann ich nicht nachvollziehen.

Gedanken sind messbare Energie! Und Energie ist in welcher Form auch immer Ursache und hat entsprechend eine Wirkung.

Das Newtonsche Gesetz. Jede Ursache, hat eine Wirkung. Jede Wirkung hat eine Ursache. Und so steht es auch im Kybalion.

Aber was genau sind Gedanken? Dafür das ich ständig und ununterbrochen etwas denke, weiß man erstaunlich wenig über diese und was sie bewirken. In und um uns! Ein ständiger messbarer Energiefluss! Und der soll nichts bewirken?

Wohl kaum!

Die medizinische Definition ist einfach nachzulesen. Aber alle wissen, das Gedanken viel mehr sind als eine Reihe physiologischer Prozesse. Sehr viel mehr!

Durch alle Zeiten ist der ewige Gedanke,

und der Gedanke ist das Wort, und das Wort ist die Tat

Und diese drei sind eins im ewigen Gesetz.

Und das Gesetz ist bei Gott, (Oder das All, Energie, Geist, Licht – wie es beliebt)

und das Gesetz ist Gott.

Alle Dinge sind geschaffen durch das Gesetz!“

– aus dem Evangelium des vollkommenen Lebens –

Da alles was mich umgibt, was ich wahrnehmen kann, aber auch das was ich nicht wahrnehmen kann aus der gleichen unerschöpflichen erschaffenden Quelle des Universums stammt, ist auch alles von dieser schöpferischen, universellen Energie durchdrungen. Jedes Atom beweist uns das! So wie die Gene der Eltern.

So stammen auch meine Gedanken aus dieser Quelle. Mit einem Unterschied zu der unbeseelten Materie. Unsere Gedanken haben eine schöpferische individuelle aktive Kraft. Der/die universelle Geist/Energie ist statisch.

Mein individueller schöpferischer Geist wirkt so, das aus Gedanken Dinge werden, wenn ich diese Gedanken lange genug festhalten kann. Wenn ich sie mit Leben, Gefühlen, Glauben erfülle. Nichts würde entstehen, wenn nicht jemand vorher darüber nachgedacht hätte. Keine Handlung würde entstehen wenn diese nicht vorher in unserem Hirn, gedanklich kreiert worden wäre! Nichts würde geschehen, ohne unsere Gedankenkraft. Nichts! Gutes und Böses!

Es ist eine Kraft die von innen kommt. So wie alles in unserer Welt, oder Natur von innen kommt! Alles. Der Samen jeder Pflanze, wächst von innen. Die Natur entfaltet sich von Innen! Der Grashalm Wächst von Innen. Jedes Menschliche Leben kommt von innen. Die größten Kräfte kommen von Innen und wirken in der Stille. Z.B. die Gravitation, die die ganze Planeten, Sonnensysteme, Galaxien in ihren Bahnen hält!

Genauso wie die Menschen gelernt haben Feuer oder Elektrizität und deren Energie zu nutzen und zu verstehen. Werden wir auch lernen unsere Gedankenenergie zu nutzen. Nur eines werden wir mit dieser Kraft nicht schaffen. Sie, wie alle anderen Kräfte der Natur die wie verstanden haben zu missbrauchen.

Schon der Physiker, Elektroingenieur und Priester Sir Ambrose Fleming (1849-1945) hat bei einem Vortrag vor der Royal Institution in London gesagt;

Ihrem innersten Wesen nach wird uns Energie unverständlich bleiben.Es sei denn, das wir sie als einen Ausdruck der direkten Wirkungsweise dessen bezeichnen was wir als Geist oder göttlichen Willen benennen

Aber was findet man wenn man Gedankenkraft Googelt? Foren ob man mit dieser Menschen töten kann – oder über verschiedene Arten der Selbstverteidigung mit – das man über diese Kraft Koch-Rezepte geistig austauschen kann – und so weiter und so fort.

Das soll alles sein?

Nein! Weit gefehlt! Genau DAS ist es nicht!

Gehabt Euch wohl liebe Mitstreiter!

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Harmonie, Innere Haltung, Lebensmut, Manipulationen, Naturgesetze, Schöpferische Energie, Unsere Aufgabe, Vertrauen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gedanken formen Leben 2 © by Luke Elljot

  1. die_zuzaly schreibt:

    Ich habe Deinen Beitrag mit großem Interesse verfolgt … ja die Kraft der Gedanken und die Macht des Geistes… auch die kleinen Geheimnisse im Wissen verankern sich in unseren Gedanken … wohl behütet … im inneren Reservoire – im Kosmos des Gehirns
    liebe Grüße zu Dir
    die zuza 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s