Weiße Laken © by Luke Elljot

Kennt ihr das auch?

Wenn man zurückblickt?

Sich wieder erinnert was war?

Wenn das zurückliegende Leben begann wie ein weißes Laken?

Das vor mir ausgebreitet lag, ein Geschenk?

Und das einzige was ich bis jetzt zurückgelassen habe?

Schmutz behaftete dunkle stellen in diesem weißen Laken.

Gut für die, die das nicht kennen.

Es wurde frisch bezogen und roch so gut, dieses Bett.

Die Kissen so wundervoll weich!

Die Laken fühlten sich erfrischend kühl an auf der heißen Haut.

Es war wohltuend dort zu liegen.

Alles war da.

Alles was ich brauchte.

Ich war dafür verantwortlich, bin es noch.

Keine Ausreden.

Keine Ausflüchte!

Keine Schuldzuweisungen.

Keine verpassten Chancen.

Kein Schicksal!

Einfach das was es ist!

Nur ich, und das weiße Laken.

Mein Laken!

Ein ehemals sauberes weißes Laken.

Dann stand ich wieder auf……was zurückblieb waren Flecken.

Habe es beschmutzt.

Und es gibt nichts was ich daran ändern kann!

Womit ich es beschmutzt habe ?

Das ist meine Sache, muss ich mit mir klären.

Das muss ich immer tun.

Jedes mal.

Nur mit mir!

Es geht nicht um Selbstvorwürfe, oder um… ach hätte ich doch bloß!

Es geht um….. es ist wie es ist……..!

Dabei gibt es nichts mehr zu tun.

Denn…. es ist wie es ist!

Doch die künftigen Laken, sind ebenfalls wieder weiß!

Deren Stoff muss noch gewebt werden!

Von mir!

Es liegt an mir wie ich meine Zeit webe!

Gehabt Euch wohl, liebe Weggefährten.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Depression, Gedankensphären, Innere Haltung, Lebensmut abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Weiße Laken © by Luke Elljot

  1. May DelC schreibt:

    Interessant, das Leben wie ein Laken zu sehen. Weiterweben, ja. Einen Teppich vielleicht? Mit verschiedenen, unterschiedlichen Fleckchen statt Flecken, Mustern und Flicken. Auch ein Laken kann verändert werden, vielleicht auch zerschnitten, um daraus etwas neues herzustellen, ganz persönlich, so wie wir es sehen wollen.
    Lieben Gruß

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s