Wissen © by Luke Elljot

Was bedeutet Wissen?

Darüber habe ich letztens eine Diskussion mit einem meiner Kinder geführt.

Eine kleine Geschichte die ich selber einmal aufgeschnappt und mir notiert habe. Vielleicht kennen einige diese noch nicht. Die Quelle ist mir nicht bekannt.

Als Diogenes mit seinen Jüngern am Strand spazieren ging, wurde er von einem von ihnen gefragt wie dieser alles Wissen erlangen könne, Diogenes sagte. „Folge mir.“

Er ging mit ihm einige Meter hinaus ins Wasser und packte den jungen Mann. Diogenes war von kräftiger Statur und der Junge hatte keine Chance sich zu befreien, als er ihn unter Wasser drückte.

Kurz bevor er ertrank lies Diogenes ihn wieder los und er tauchte nach Luft japsend wieder auf

An was hast du gedacht unter Wasser?“ fragte er ihn.

Luft!“ antwortete dieser. „Alles was ich denken konnte war Luft!“

Wenn du dir Wissen so sehr wünschst, wie du dir gerade die Luft zum atmen wünschtest, wirst du alles Wissen erlangen!“

Das Problem ist nur, WAS für Wissen wird heute meist vermittelt?

Die Schulen von heute…. sind meines Erachtens nach vollkommen Lebensfern. In ihnen wird der Verstand so lange überbildet, bis das Herz verkommt, verdurstet und vergangen ist. Wenn das dann endlich gelungen, bekommen die Kinder ihre Abschlusszeugnisse und gehen meist ohne Inspiration hinaus in die Welt. Wo sie, wenn sie nicht das entsprechende Glück der erneuten Inspiration haben, dieses tote Wissen an ihre Kinder weitervermitteln. Das Schlimmste aber ist. Wer nichts weiß von diesem toten Wissen, ist oft nichts Wert. Oder wird als weniger wertvoll angesehen.

Ein weiser Freund sagte vor vielen Jahren zu mir;

Mach das was du willst und das was du tust, niemals von anderen Menschen abhängig. Nimm es zur Kenntnis und mache dir deine eigenen Gedanken.

Egal wie sie zu dir sprechen, in Wort oder in Schrift. So wirst du deine Rätsel nicht lösen. Auch deswegen, weil sie immer aus ihrem Lebenszustand zu dir sprechen, der niemals der deinige sein kann.

Ich hätte diesen Rat nur öfter befolgen sollen. Aber es ist ja nie zu spät.

Was ich weiß ist, das was ich tue mir und meinem Geist Freude bereiten soll. Dann wird es ein Teil von mir. Nicht einfach nur Wissen um des Wissens Willen.

Leben in einem Käfig, Mehrere Staatsexamen. Einen Beruf um der anderen Willen, die Erwartungen erfüllend, Karriere machend, ihnen so Freude zu bereiten. Das machte aus mir eine armselige Kreatur. Einen Hampelmann wollte ich nicht schreiben……kann aber nicht anders.

Es ist möglich das,dass auf mehr Menschen zutrifft, als man denken mag.. Aber wie immer an solcher Stelle; Es muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden und wissen was er wie tut. Wenn das möglich ist.

Aber was ist das für ein Leben, in dem ein Mensch die intuitivste und kreativste Zeit, seine Kindheit und Jugend eingesperrt in Schulen versauert, um dann einen anständigen Beruf zu erlernen. Danach heiratet. Dann den Rest seines Lebens nach der Stechuhr lebend, die Schulweisheiten über seine Kinder verteilt. Bis er schließlich alt, krank wird und stirbt. Das kann nicht der Sinn sein, den die Schöpfung in uns sah, als sie uns auf diese Welt entließ. Ich denke wir werden bis in unsere intimsten und persönlichsten Bereiche Manipuliert sterilisiert und entartet.

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wiederbegegnen. Und mich bis an mein Lebensende begleiten.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Depression, Familiäre persönliche Bindungen, Glaube, Innere Haltung, Inspiration, Manipulationen, Schlaganfall, Spiritualität, Wer bin ich abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Wissen © by Luke Elljot

  1. relaxedlive schreibt:

    Luke, ich habe immer öfter den Eindruck, dass das DENKEN, das MITEINANDER REDEN, das ZUHÖREN und auch das AUFEINANDER RÜCKSICHT NEHMEN abgeschafft wird, bzw. schaffen wir es selbst ab.

    Unser LEBEN ist zugepflastert mit so vielen oberflächlichen Dingen – ständiger Aktionismus überdeckt alles.
    Frag mal einen Menschen wann er zuletzt bewusst den Sternenhimmel gesehen hat, all die schönen Blumen, Bäume in der wunderschönen Natur bewusst wahrgenommen hat …
    Meist gibt´s da eine Reaktion mit einem – fast verächtlichen – kurzen Augenaufschlag oder schlicht als Antwort „Keine Zeit“, „hast Du nix zu tun?“ usw.

    Luke – DU, ich, wir alle können unser ZUSAMMENLEBEN schöner gestalten …
    Alles LIEBE Dir, GESUNDHEIT und DANKE für deine tiefsinnigen, nachdenklichen, sehr lehrreichen und auch philosophischen Beiträge hier …
    Liebe Grüße, Chris

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s