Grundsubstanz © by Luke Elljot

 

Dies ist eine Erweiterung meines letzten Beitrages.

Alles was wir auf dieser Welt sehen besteht aus der gleichen Grundsubstanz.

Kurz auf wissenschaftlich ausgedrückt;

Auf atomarer Ebene dominiert die elektromagnetische Kraft (aktive Energie) zwischen den positiv geladenen Atomkernen und den negativ geladenen Elektronen. Seit etwa dreißig Jahren wissen wir, dass die Protonen und Neutronen, zusammenfassend Nukleonen genannt, selbst wiederum eine innere Struktur besitzen und aus elementaren Teilchen zusammengesetzt sind, den Quarks.

Es fehlt sicher noch einiges, hier will ich es aber dabei belassen. Das ist schließlich keine wissenschaftliche Abhandlung. Und es wird ja letztendlich nur das bestätigt (auf wissenschaftlich) was die Wissenden schon seit vielen, vielen Jahren wissen!

Aus dieser Grund– oder Originalsubstanz, aus diesem Stoff,der tief in die Subatomaren Ebenen hineingeht, gehen alle Dinge hervor. Ständig wechseln die Formen, entstehen und vergehen um dann wieder zu entstehen. Aber alle Formen bestehen aus der gleichen Grundsubstanz, die immer bleibt und alle Informationen der vergangenen Formen speichert. Den es gibt kein Nichts. Dort befindet sich Energie und Information. Also vergeht nichts wirklich, auch wir nicht. So kann sich die Schöpfung in immer höhere Ebenen erheben.

So habe ich es aus verschiedenen Büchern zusammengetragen.

Die grundsätzliche Frage die ich mir stelle ist aber;

Wann lebt ein Ding,und wann stirbt es, oder ist Tod? Oder gibt es gar keinen so großen Unterschied zwischen diesen beiden wie wir alle denken.

Der Samen der noch nicht da ist, ist er tot? Der sich dann aus den Atomen zusammensetzt und aus der Grundsubstanz entsteht, der dann im Boden keimt vergeht in die Grundsubstanz, weg ist und eine Pflanzen wird, die eine Frucht hervorbringt und vergeht, die vergeht und in der wieder der Same ist, der wieder keimt…….

Wo entsteht etwas in die Realität? Beschränkt sie sich auf uns auf mich? Die Wahrnehmung die dann für mich die Wahrheit ist? Jeder für sich? Was ist nutzloses Unkraut?

Meine Wahrheit, Deine / Eure?

Letztendlich reduziert sich alles darauf! Auf die Wahrnehmung? So klein ist, meine Welt? Ein paar Jahrzehnte meines, unseres Lebens, gegen Jahrmillionen.

Vergeht die Welt, ist dann alles weg? Wozu dann die Mühen?

Und trotzdem glauben wir die Welt zu verstehen. Was dem Versuch gleichkommt, das Universum mit einer Taschenlampe zu erleuchten.

Wenn dann doch bei meinem Tun wenigsten etwas „gutes“ dabei herauskommt!

Aber das einzige was wir alle zusammen, der eine mehr der andere weniger zustandebringen ist, das wir diese Welt, Stück für Stück töten!

Wir selber. Ich selber, bin ein Beispiel für das Wunder dieser Welt, dieser Natur. Mein ganzer Körper, Abermillionen/ Milliarden intelligenter kleiner Helfer, die genau wissen was sie brauchen und was sie tun müssen um das zu bekommen. Ohne besser sein zu wollen als die anderen. Karriere machen zu wollen. Zusammengesetzt zu einer wunderbar funktionierenden Gemeinschaft. Ebenso wie jeder andere Körper auf dieser Welt. Ein bisschen Essen, ein bisschen trinken und er funktioniert! In meinem Gehirn befinden sich alleine schon mehr Zellen, als vermutlich in unserem Sonnensystem / Galaxie.

Alles erfüllt mit dem intelligenten Stoff des Universums! Mit Energie, die wir alleine durch unsere Gedanken aktivieren können!!

Überall herrscht Überfluss über alle Maßen! Überall. Im Keinen wie im Großen!

Diesem Vorrat in allen Räumen des Universums befindlichen formloser Substanz sind keine Grenzen gesetzt. Und ich kann diese Substanz mit meiner aktiven Gedanklichen Energie beeinflussen. Aktivieren.

Das ganze Universum besteht aus dieser Substanz. Alle Räume inner- und außerhalb des sichtbaren Universums sind erfüllt von dieser Substanz, bis in das kleinste Teilchen eines Atoms.

Meinen Standpunkt, und damit meinen Blickwinkel zu verändern, bedeutete für mich mein Leben zu verändern. Diese Erfahrung habe ich gemacht.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Naturgesetze, Schöpferische Energie, Spiritualität, Vertrauen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Grundsubstanz © by Luke Elljot

  1. relaxedlive schreibt:

    Viele Menschen die immer sehr geschäftig herumrennen sehen im AUSSEN lebendig aus, aber innerlich sind sie bereits TOT.
    Du brauchst nur in ihr Gesicht sehen – Gesichter wie Masken, kein Lächeln, keine Emotionen, ausdruckslos, keine Lebensfreude – wie TOT eben.

    Ich arbeite daran mich selbst immer wieder neu zu erfinden und jene Zeitgenossen möglichst zu meiden, die meine Kraft und Energie „ziehen“ …
    Über diese Energievampire habe ich bereits zwei Bücher gelesen – eine Buchrezension dazu ist gerade auf meinem Blog online gegangen – im Beitrag wird auf ein weiteres Buch verlinkt, dass ich auch rezensiert habe…
    https://relaxed.live/2017/09/01/buchvorstellung-energie-vampire/

    Bei meinem Lebensalter steht seit diesem Jahr eine fünf vorne – mit jedem Tag, den ich LEBEN darf komme ich drauf, dass wir mit unserem LEBEN grad mal an der Oberfläche kratzen des Gesamten und Größeren kratzen – das ist wahrscheinlich auch der einfachere Weg – ständiger Aktionismus, nie nachdenken.
    Ich kenne viele Menschen die ständig etwas TUN müssen, ständiger Aktionismus sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – um ja zu vermeiden sich ein einziges Mal in ihrem Leben mit sich selbst auseinanderzusetzen.
    Ich kenne Menschen die einen Job machen der „sicher“ ist auch wenn sie ihn hassen und die Tage, Monate und Jahre zählen bis sie endlich in Rente sind.
    Um dann was zu machen ?? LEBEN ??

    Mich interessiert immer schon was dahintersteckt.
    Was treibt einen Menschen an so oder so zu handeln, etwas zu tun oder auch nicht zu tun – wie gesagt, sehr viel Wissen darüber existiert ja mindestens seit 2.500 (!!) Jahren.
    Viele Antworten finde ich in den Büchern von vielen weisen und lebenserfahrenen Menschen, auch aus deinem Buch habe ich wertvolle Erkenntnisse gewonnen, Luke.

    Meditation, Achtsamkeit, Leben im Hier und Jetzt, die Innere Mitte, TCM uvm.
    Wir wollen noch mehr Digitalisierung, Automatisierung und immer noch schneller, effizienter, profitabler.
    Dabei vergessen wir das Wesentliche – der Mensch als solcher ist dafür nicht geeignet.
    Ich behaupte sogar – es ist WIDER die NATUR des Menschen.
    Nicht umsonst brennen Menschen aus, werden depressiv und haben Angst, dass sie mit der technischen Weiterentwicklung nicht mehr Schritt halten können.
    Das was wir heute bereits sehen ist schlicht und einfach die Überforderung, JA – wenn nicht fast schon Kapitulation, des Menschen durch die/vor der Technik.

    Wie siehst Du das Luke?

    Gefällt 2 Personen

    • Was soll ich sagen. Das alles steht in meinem Blog. Mit anderen Worten und ausführlicher.
      Was wir wollen ist mittlerweile sekundär. Was für uns gewollt wird, ist das entscheidende.
      MANIPULATION!
      Und wenn es doch alle tun, dann muss es doch richtig sein.
      Außerhalb zu suchen, ist sinnlos. Es ist eigentlich egal wie man es nennt. Die Katholische Kirche hat die Äußerlichkeit instrumentalisiert. Ebenso wie alle großen Völker und Religionen zu allen Zeiten. Sogar der Buddismus hat sich mittlerweile dort ein gereiht. Industrielle Revolution? Digitalisierung? Moden? Karrieren?
      Es wird einem ja auch auf allen Ebenen eingeredet wie unfähig wir sind! Für jeden Scheiß gibt es eine app, die alles für uns tut. Urlaub, Kleidung, Finanzierung, Hauskauf, Partnersuche…………. Big brother is watsching you. The new world order! Nichts wollen, einfach leben. Nicht weltfremd sein, so weit es geht.
      Die modernen Diktatoren heißen nicht Adolf Hitler oder Stalin. Sie heißen, Youtube, Facebook, Microsoft oder Android.
      Trotzdem liegt es zu jeder Zeit in der eigenen Hand WAS man tut! Es ist alles IN uns.
      Alles liebe.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s