Die Welt schöner denken, eine Initiative! © by Luke Elljot

Die Welt der Moral

Die Suche nach Wahrheit ist so lange ein platonisches Abenteuer, so lange ich mir nicht bewusst mache, das es sich immer um eine der Bezeichnungen, ein und der selbem Sache handelt, die ich bedenke.

Alle Dinge stehen immer in wechselseitiger Beziehung zueinander. Das eine schließt das andere automatisch immer mit ein.

Woher will ich wissen was Krank ist, wenn ich Gesundheit nicht kenne. Gutes existiert nur dann, wenn das Böse abwesend ist, oder umgekehrt. Das eine kann ohne das andere nicht. Deswegen schließt das eine das andere immer mit ein. Kein Magnet, ohne zwei Pole.

Alle Dinge haben immer eine bestimmte Größe, Form, Farbe oder Gestalt. Es gibt Innen wie Außen, Sichtbares, Unsichtbares. Dienen diese Begriffe nur einen Zustand zu beschreiben?

Gutes und Böses besitzt keinen eigenen realen Zustand. Denn das eine kann das andere jederzeit auflösen und keines von beiden kann gleich neben dem anderen Existieren. Genauso besiegte Wahrheit die Lüge und Licht löst Dunkelheit auf.

Also gibt es auch in der Welt der Moral nur ein einziges Prinzip. Das der Gegensätzlichkeit.

Was gerade was ist und wie es zu deuten ist, verändert sich aber auch. Denn alles verändert sich. Von einem gewissen Standpunkt aus betrachtet ist dieses Leben also eine Illusion. Materie eine Illusion. Die aber nur das sein kann was sie ist, aus der Betrachtung des unendlichem, des immer währendem. Wie wäre so etwas zu beschreiben? Habe ich ein Wort dafür?

Woran soll ich mich halten? Gibt es etwas an das ich mich anlehnen kann?

Was wenn das Selbst eine individualisierte Manifestierung des Unendlichen ist? Kann diese Individualisierung Formen der Intelligenz die diesen Schritt noch nicht vollzogen haben beherrschen, beeinflussen, formen?

Gibt es so eine Intelligenz die allem Innewohnt die wir so beeinflussen können?

Ich glaube ja!

Dabei geht es nicht um Begrifflichkeiten, sondern um Bewusstwerdung. Auch diesen Teil unseres Geistes muss ich trainieren. Ebenso wie ein Sportler seine Muskeln trainieren muss.

Denken ist Magie! Durch diese werde  ich als Menschen  in ein fühlendes, sehendes erkennendes und handelndes Wesen verwandelt. Und es ist die Verantwortung eines jeden einzelnen was er denkt! Nur so können wir uns und damit unsere Welt besser machen!

Das Bild ist von mir. Ein unbekannter Flüchtlingsjunge und seine Schwester. Kein Photoschop!

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wieder begegnen.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube, Harmonie, Innere Haltung, Lebensmut abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s