„Die Welt schöner denken.“ 2 © Luke Elljot

Zunächst muss ich sagen das ich meine Benachrichtigungen nicht verwalten kann. Hoffe es geht bald wieder. Melde mich dann bei allen!

Danke für die Rückmeldungen meines letzten Artikels,

Dieser Aufruf geht nach Innen, nicht nach außen. Komischer Weise sind viele schnell bereit an andere zu denken die sich beteiligen oder Aufrufen sollen.

Es geht um jeden selber. Denn wieder eine „Gruppe zu gründen die für oder gegen etwas ist, wird nichts bringen. Es geht um dich!

An das Schlechte glauben, mehr als an das Gute. Denn das Gute bedarf immer mehr Aufwand.

Das Plus + macht zwei Striche. Das Minus einen .

Bei solch einem Aufruf gelangt man schnell zu einem Don Quichotte!

Zwei Beispiele dazu.

In meiner Therapeutischen Tätigkeit hatte ich einmal den Fall eines dreißigjährigen der eine schlimmer Diagnose bekam. Diese beinhaltete auch die Nachricht das er schnell sterben würde. Innerhalb eines halben Jahres zerfiel dieser Mann zusehends. Saß zum Schluss sogar im Rollstuhl. Die ganze Familie zerbrach! Er hörte einfach auf, brach zusammen.

Dann kam die Nachricht das im Labor ein „Fehler“ gemacht worden wäre. Es stellte sich heraus das er die ganze Zeit Kerngesund war.

Nie wieder wurde diese arme Kerl ganz gesund! Seine Ehe zerbrach.

Was war es, was ihn und seine Familie so krank gemacht hat, sein ganzes Umfeld mit?

Seine innere Haltung!

Oder ein anderer Patient der nach einem sehr schweren Autounfall mit schwersten Beckenbrüchen im Rollstuhl saß. Lt. Diagnose würde er nie wieder gehen können hieß es.

Als er im Rollstuhl aus dem Krankenhaus kam fuhr er mir seiner Frau direkt zum nächsten Fahrradladen und kaufte sich ein sündhaft teures Triathlon-Rad. Das stellte er in sein Wohnzimmer, druckte einen Vertrag aus in dem stand des er mit diesem Rad einen Triathlon machen wolle, dieser Vertrag kam an sein Rad.

Alle behandelnden Therapeuten und Ärzte schüttelten den Kopf. Auch mir fehlte der Glaube. Er hat sein Ziel erreicht. Welche Zeit war egal. Aber er finishte einen Triathlon! Er arbeitet hart. Über jedes Maß des Normalen hinaus, gab nicht auf!

Was war es, das ihn daß schaffen ließ?

Seine innere Haltung!

Wir können diese Welt nur auf einem einzigen Weg verändern! Die „vorgegebenen Bedingungen“ verändern.

Von Innen nach Außen!“

Wir können sie nur von innen nach außen verändern. Es fängt in uns an. Es geht nicht darum für, oder gegen etwas zu sein!

Ich selbst sollte den Rollstuhl nicht mehr verlassen können. Sollte ins künstliche Koma gelegt werden. Beides hat nicht stattgefunden. Ich arbeite sogar stundenweise wieder in meinem Beruf! Wie ist das möglich!

Durch meine innere Haltung!

Es KANN nicht genug Aufrufe geben, diese Welt zum besseren zu verändern. Und es sind nie Aufrufe die die anderen betreffen. Es geht IMMER nur um dich selbst!

Sie betreffen jeden….. in sich!

Ich will am Ende nicht sagen müssen: Ich habe nichts getan. Doch dieses Tun liegt in uns! In mir! Mit den Gedanken!

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wieder begegnen.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

 

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube, Innere Haltung, Naturgesetze abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s