Einsamkeit © by Luke Elljot

Einsamkeit

Ich will alleine sein, mit mir und dem Allem im reinen. Eine Monogame Beziehung mit der Natur im Ganzen!

Ich werde dieses Spiel nicht gewinnen.

Aber mein Vertrauen in die Heilkraft der Gedanken, der Langsamkeit des Seins, der Ruhe, die gegen alles spricht, was heute von uns verlangt wird. Dieses Vertrauen wird dadurch nicht gebrochen.

Was habe ich von meinen Unannehmlichkeiten?

Also will ich wenigstens in Ruhe über sie nachdenken können. Was für eine skurrile Idee einem nutzlosen Karren alle Aufmerksamkeit zu schenken und über eine so untergeordnete Sache die großen Angelegenheiten des Lebens vernachlässigen?

Heiliger Mumpitz!“ Sagt mein innerer Berater! „So lass dir sagen, das die großen Angelegenheiten, die die deinen sind und auch nur klein sind, im Ganzen.

Großzügig ist das Pracht- und Glanzwort für für deinen Dilettantismus. An die „Zukunft denken“, eine Wohllautende Umschreibung für deine Unfähigkeit „in der Gegenwart zu denken“ Jetzt gleich…. JETZT….. JETZT…. JETZT…. ist die einzige Wirklichkeit… die einzige die wirkt!“

Die Allstündlichkeit ist das einzige was wirkt. Aus ihr webt sich durch Ursache und Wirkung mein Schicksal. Aus meinem Tun! Jetzt!

Mein Tun ist ein undeutlich geschriebener Buchstabe, der aus Fügen Lügen machen kann! Dieser Buchstabe bringt mich in die ernsten Konflikte meines Lebens.

Meine „Lieblingsfurcht“ stand wieder vor mir. Sie stand auf… schwarz wie ein Berggewitter, Ehrfürchtig und umdüstert träumte meine Seele; alles wird schief gehen…. bei meinem Pech…. wie bin ich nur in diese Schieflage geraten… in diese falsche Stellung. Niemand wird mir glauben, was soll ich sagen! Was….

Da springt wieder mein innerer Berater ein!

Du hast dich nicht im vornherein in Gemütszustände zu bringen.Keine Worte und keine Gedanken vorwegzunehmen. Denn was du heute denkst und fühlst, wirst du morgen sein!“

Aber warum ist es geschehen? Ich habe mir diese Krankheit doch nicht ausgedacht!

Du bist ein lebendes Wesen! Deine Individualität erschafft, was du bist. Nimm es an!“

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wieder begegnen.

Danke für die Aufmerksamkeit!

Alles Gute, Gesundheit, Frieden und Harmonie.

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Epilepsie, Glaube, Innere Haltung, Lebensmut abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s