Haben Gedanken ein eigenes mentales Gewicht? © by Luke Elljot

Mach dir nicht so schwere Gedanken!“, oder man hat trägt schwer an einem Problem.

Ich habe mich schon oft gefragt woher es kommt das ich in der Höhe, zum Beispiel auf einem Berggipfel, weniger schlechte Gefühle, ja sogar eher erhabene gute spirituelle schöne Gefühle habe als zum Beispiel in meinem hellen trockenem Keller in dem erst 2000 gebauten Haus bei mir zuhause.

An der potentiellen Gefahr kann es nicht liegen. Denn von oben herunterzufallen ist eindeutig gefährlicher. Und es nur mit evolutionären Gründen zu erklären ist mir zu banal.

Und vor allem mit religiösen.

Ein Beispiel dazu;

Während meiner Ausbildung beispielsweise, habe ich verschiedene Praktika bei verschiedenen Therapeuten gemacht. Einige davon haben abends immer ihre Arme „ausgeschlagen“ oder ausgeschüttelt. Dies diente nicht wie man glauben könnte der Lockerung der Muskulatur, sondern sie haben die schlechten Geisteskräfte „ausgeschlagen“, die sie den ganzen Tag über von ihren kranken Patienten über die Hände aufgenommen haben. Und dies wohlgemerkt nicht wegen der Erkrankungen dieser, sondern wegen der schlechten Gedanken die sich diese Patienten wegen ihrer Krankheiten gemacht haben, oder wegen denen sie überhaupt erst krank geworden sind.

Sie wollten so ihren Körper davon zu befreien um nicht selber davon krank zu werden!

Jeden Abend wurden dann die Praxisräume ordentlich gelüftet, und die Eingangstür dabei weit geöffnet. „Damit diese „schlechten Gedanken die sich auf dem Boden gesammelt hatten“ hinausströmen konnten.

Und es wurden jeden Tag die „Kleider“ gewechselt, die aber immer vorher oder nachher auf eine Leine zum „auslüften“ gehängt wurden. Was wichtiger war als das Waschen. Denn Wasser hat eine dichtere Masse wie Luft und kann diese feinen Stoffe nicht ausspülen!

All diese Kollegen/innen waren schon älter und besaßen ein Wissen, das heute schon lange nicht mehr vermittelt wird.

Man kann daran glauben, oder nicht, aber es gibt dieses Wissen und ich frage mich dann immer woher, oder warum.

Bedeutend mehr an heutigem medizinischem Wissen, hat sich aus diesen alten Heilerkenntnissen entwickelt als die meisten denken oder zugeben wollen.

Dies betrifft alle modernen Wissenschaften. Nur die Medizin ist diejenige, die das am heftigsten abstreitet und verleugnet!

Ich sage dazu nur, das jede/r sehr vorsichtig sein sollte, dieses alte Wissen mit der Arroganz der heutigen Wissenschaftlichen Elite als Humbug abzutun.

Ich glaube daran! Das glaube ich ist einer der Gründe, warum ich so krank geworden bin. Ich habe mich tief innerlich gegen diese Karriere in der Medizin gesträubt da es nicht meine wahre Berufung ist oder war. Und ich habe mich nicht von diesen negativen Geisteskräften die ich aufgenommen habe, befreit!

Gute Gedanken sind dementsprechend leichter und steigen nach oben. Weswegen man sich in der Höhe immer so erhaben und von allem befreit fühlt.

schlechte Gedanken sind schwerer und sinken nach unten. Weswegen Geistheiler ihre Arme immer ausschlagen und abends den Raum gut durchlüften um diese vom Boden wieder nach draußen zu bringen, und es einen in einem Keller immer gruselt. Alles was ich in irgendeiner Form wahrnehmen kann, hat ein Gewicht. Ein spezifisches Gewicht. Warum dann nicht auch Gedanken, oder Gefühle?

Nur weil ich sie nicht sehen kann? Den wahrnehmen kann ich sie ja schließlich, oder nicht?

Natürlich gibt es viele andere Erklärungen. Ich möchte diese Idee hier einmal vorstellen. Denn, wer weiß??

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wieder begegnen.

Ich habe diesen Drang in mir über das zu reden was ich in der Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.

Es ist alles da!

Ich möchte anderen damit helfen, deswegen – Bitte teilen sie diesen Blog.

Danke, danke, danke dafür.

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Esotherik, Innere Haltung, Lebensmut, Spiritualität abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s