Schuld oder Narzissmus? © Luke Elljot

Ich bin der Überzeugung das eines meiner zerstörerischsten Gefühle, das Schuldgefühl ist.

Und der schlimmste Gedanken,mein Schuldbewusstsein ist.

Ich kann jedem, fast alles verzeihen! Irgendwann jedenfalls. Bis jetzt hab ich das geschafft. Da ist keine Rechnung offen. Zumindest bin ich mir keiner offenen Rechnung bewusst.

Aber mir selber? Bis jetzt nicht. Meine eigenen Fehler holen mich immer wieder ein.Aber ich arbeite daran.

Wer das Monopol auf Schuldzuweisungen hat, hat unglaubliche Macht.

Und das ist eindeutig eine Domäne der Kirchen. Der Religionen. Und der Mütter!

Aber die lasse ich jetzt mal beiseite.

Aber die Macht der Schuld erklärt, warum Religionen so erfolgreich sind. Und weswegen mich die meisten Religionen oder Kirchen abstoßen …. ja fast schon anwidern!

Dieses Schuldbewusstsein / Erbschuld nehmen wir in unserem Kulturkreis in der Regel schon mit der Muttermilch auf. Weswegen alle die mit Schuld arbeiten, Narzissten von allerhöchster Qualität sind.

Erklärt das aber die Schwierigkeit die ich habe mir selber zu verzeihen? Für alles mögliche Verständnis zu haben, nur für sich selber nicht? Sicher gibt es dafür alle möglichen psychologische Erklärungen.

Woher das folgende Zitat stammt, kann ich nicht sagen,

Wer glaubt an allem Schuld zu sein,

muss zwangsläufig in den tiefsten Tiefen seines Seins auch glauben

für alles zuständig zu sein.

Und somit auch glauben, alle Probleme lösen zu können.

Das kann aber kein irdisches Wesen!

Das kann nur ein überirdisches Wesen und wir alle kennen dessen Namen!

Das ist Narzissmus in reinster Form.

Wir Ebenbilder Gottes und der Sündenfall von Adam und Eva.

Von Anfang an, schon wenn wir geboren sind, sind wir schuldig! Wie herrlich die Menschen sich so kontrollieren ließen, jetzt lassen und auch in Zukunft lassen werden! Zumindest diejenigen die daran glauben.

Diese Schuld gilt auch bei den Juden und den Muslimen!

Die Vertreibung aus dem Paradies! Die Erbsünde!

Und wir können diese Schuld nur begegnen, von tilgen nicht annähernd zu sprechen, durch bedingungslosen Glauben. Eine Schuld die nur durch das jüngste Gericht getilgt werden kann.

Vertrieben unter Todesdrohungen, können wir nur gerettet werden, durch das Jüngste Gericht. Das für den, der ein gottesfürchtiges Leben führt (Gottesfurcht) weniger schrecklich ausfallen wird!

Also für mich sehr schrecklich!

DAS KANN NUR VON MENSCHEN ERDACHT WORDEN SEIN!

Wir sind alle Sünder! Noch bevor wir überhaupt aus dem Bauch unserer Mütter gekrochen sind, sind wir schuldig!

Und da wir alle nichts dagegen machen können, müssen wir armselige Sünder, uns in unserem Schweiß und Blut abrackern bis wir sterben. Elendig, wertlos und schuldig!

Ich sag es ehrlich! Ich finde diese Religionen schrecklich, abstoßen, grausam!

Einzig und alleine dazu erdacht Macht über den Menschen zu haben. NICHTS davon ist befreiend, oder eine für mich erstrebenswerte Wertvorstellung!

Ich brauche keinen Gott der mir irgend etwas verzeiht. Ich bin ein Teil von ihm. Also bin ich von einem gewissen Standpunkt aus göttlich! Ich bin was ich bin! Mit jedem Atom!

Die Gedanken, die ,ich am häufigsten denke, werden mir im Leben wieder begegnen..

Ich habe diesen Drang in mir über das zu reden was ich in der Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.

Es ist alles da!

Ich möchte anderen damit helfen, deswegen – Bitte teilen sie diesen Blog.

Danke, danke, danke dafür.

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

 

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Familiäre persönliche Bindungen, Innere Haltung, Lebensmut, Spiritualität abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s