Gruppendynamik, Gruppenzwang, Gruppen. © Luke Elljot

 

Überall heutzutage, werden uns in jedweder Form die Vorteile dargelegt, die das handeln, oder Be-handeln in Gruppen hat. Das ist auch sicher richtig.

Aber uns wird auch gesagt das wir es alleine nicht schaffen können. Und das ist nich nur nicht richtig, das ist absolut falsch!

Uns ist alles gegeben, unseren Weg gehen zu können! Aber auf allen erdenklichen Ebenen wird uns genau das Gegenteil vermittelt!

Von außen wird uns schon lange und immer wieder eingeredet, das wir andere brauchen, um unsere Probleme zu lösen. Die großen wie die kleinen Probleme. Was wir und wie wie denken sollen! Das wir uns nicht für den Beruf der zu uns passt entscheiden können. Das wir alleine nicht in der Lage sind den richtigen Partner zu finden, unsere Kinder zu erziehen. Das wir nicht in der Lage sind uns unserem Typ entsprechend anzuziehen. Geschweige denn überhaupt zu wissen was unser Typ ist. (Was auch immer das sein soll) Das wir uns nicht alleine einen schönen Urlaub heraussuchen können. Und, und, und. Das wir erst durch andere und durch die Gruppe unser Leben regeln können!

Zu beachten ist dabei aber; das es keine Gruppen sind die wir uns aussuchen, sondern die uns bestimmt werden.

Und das perfide ist, das durch diese dauernde Suggestion, die Mehrheit mittlerweile dazu auch tatsächlich nicht mehr in der Lage ist. Das zunehmend, immer mehr Menschen nur noch in der Lage sind, das zu tun, was die sie umgebenden Gruppen tun. Oder was eben die anderen im allgemeinen tun. Denn was alle machen muss richtig sein!

Fremdbestimmung in reinster Form!!

Was so schlimm geworden ist, ist das natürliche Gruppen-zusammenhalte kaputtgehen. Gruppen ; die über Jahrtausende gewachsen sind,die gerade durch die einzelnen Individualitäten und Stärken dieser wachsen,was der eine nicht kann, kann der andere, die aufeinander achten ohne den anderen beherrschen, oder bestimmen oder mesmerieren zu wollen, die dadurch so stark geworden sind…..  nicht mehr funktionieren.

Das kleine „Gruppen“ wie die Familien auseinanderbrechen, weil immer weniger die Aufgaben übernommen werden. Und die alltäglichsten Probleme nur noch mit Hilfe von außen gelöst werden können.

Das soziales Denken vollkommen verloren wird, weil jeder nur noch an seinen Vorteil, den er aus der Gruppe ziehen kann, achtet, anstatt der Gruppe ….. ja zu dienen!

Die Gruppe gibt dem Menschen Halt! Aber sie entbindet ihn nicht von der Eigenverantwortung, dem eigenen Denken!

DAS MACHT EINE GRUPPE ERST STARK UND DIENT DEM GESAMTEN!!

Die Evolution hat den Menschen immer in Gruppen auftreten lassen. Wenn man so will, in Herden. Aber sie hat uns auch etwas gegeben uns darüber zu erheben, das uns helfen kann, wenn wir Gefahr laufen durch die Einflüsse von außen taub und Blind zu werden. Das uns helfen kann jeder Gefahr zu begegnen. Wir müssen es nur in die richtige Richtung lenken!

Eigene Gedanken!

Gruppen werden nicht dadurch stark das sich geist- und haltlose und verkümmerte, fremdgesteuerte Menschen zusammentun, sondern das sich starke, geistvolle, kreative eigenständige Menschen zusammentun.

Wenn die Atmosphäre der Bedürftigkeit, und der Hilflosigkeit,die uns überall eingetrichtert wird, erst in uns eingedrungen ist stutzen wir damit unsere Schwungfedern die uns ansonsten in die luftigen Höhen des Beginnens und Gelingens emporheben. Kraft und Mut!

Wir berauben uns des Elementes, das uns aus dem sklavischen Dasein eines Herdentieres befreit. Das uns den Kopf heben und uns unsere Welt, unser Universum erblicken lässt!

So betrachten wir nicht mehr nur den Dreck vor unseren Füßen. Sondern mit erhobenem Haupt allen Widrigkeiten zum Trotz, immer nach den Möglichkeiten Ausschau haltend die uns das Leben bietet und die uns weiterbringen, die Welt um uns herum.

Verlassen die omnipotente Gesellschaft und Technik die uns umgibt. Und die vorgibt für uns alle Antworten zu haben. Die uns glauben macht, das wir nichts mehr wissen müssen, nichts mehr können müssen. Weil sie es für uns tun kann!

Natürlich findet man auch im Dreck Gold. Aber dann müssen wir uns vorher das geeignete Werkzeug besorgen und in diesem arbeiten und ihn nicht nur anschauen. Dann müssen wir danach suchen und uns ohne jeden Zweifel an unseren Erfolg daran machen es zu finden. und nur das sehen. Dafür gibt es aber kein Rezept! Keine App!

Was für den Einzelnen auch immer das suchenswerte Gold sein mag.

Was ich mich immer wieder frage ist, welche übergeordnete Kraft Nutzen davon hat, das wir uns so erniedrigen bis hin zur vollkommenen Selbstzerstörung. Ja sogar bis hin zu Zerstörung dieser ganzen Welt. Dieses wundervollen selbstlosen Wesens!

Wem nutzt das? Oder erfüllen wir nur einfach den Lauf aller Dinge. Vom Entstehen und vergehen. So wie auch unser Körper von einem Parasiten befallen sterben kann? Denn so benehmen wir uns zur Zeit. Wie ein Parasit.

Das ist es was mich antreibt, warum ich hier schreibe!

Wenn eine Gruppe von Menschen zusammenkommen könnte, wenn sie ohne Zwang, ohne Streit, oder vorgefasste Meinungen, ohne Neben- oder Hintergedanken, ohne Neid, oder Missgunst miteinander harmonieren könnten, stünden sie  in ihrem miteinander wirken vor  Wundern aus dem Märchenland.

Ja….. wenn!!

Denn das schaffen selbst zwei Menschen nur sehr selten!

Die Gedanken, die ,man am häufigsten denkt, begegnen einem im Leben!

 

„Seit meinem Schlaganfall habe ich diesen Drang in mir über das zu reden was ich in dieser Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.

Das Leben ist der goldene Honigtopf, der uns jeden Tag über den Kopf geschüttet wird…. nur wir sehen es nicht! Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Jeden Moment eröffnet es sich uns, bietet uns alles dar!“

Bitte teilen sie diesen Blog. Danke, danke, danke dafür.

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

 

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Innere Haltung, Manipulationen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s