Die Tore des Geistes weit öffnen. © by Luke Elljot

Ich mache jetzt Pause bis nach Ostern.

Also – Frohe Ostern! Wenn möglich auch besinnliche.

 

Ich sage hier nicht tue dies, oder tue jenes. Jeder soll die Dinge handhaben wie er es will. Ich allerdings wende alles wortgetreu bei mir an. Im Moment habe ich vor allem Vertrauen. Einfach Vertrauen. Alles weitere wird zu seiner Zeit kommen.

Was schon geschehen ist? Für mich unglaublich viel!

Mein Leben ist so ausgeglichen, meine Gedanken sind so klar, wie nur selten bisher. Und dieser Zustand hält an!

Für mich ist es klar. Ich will auch nicht Moralisieren. Ich rede über Ursache und Wirkung! Die Zusammenhänge, wie ich sie schildere, sind lange bekannt, und bewiesen.

Einzig meine Art die Dinge zusammen zu fügen mag etwas besonderes sein. Oder auch sonderbar? Ich weiß es  nicht. Ist mir auch nicht so wichtig. Ich möchte darüber schreiben. Und wenn ich es nur für mich aufschreibe. Ich habe jetzt schon so viel dadurch gewonnen. Ich werde immer weiterschreiben. Wenn ich dem einen oder der anderen helfen kann…. wunderbar!

Es verhält sich wie mit einem Liebessong, der heute ein Welthit wird. Keiner will doch ernsthaft behaupten, es wäre etwas neues heute über eine unglückliche oder glückliche Liebe zu singen. Einen Film darüber zu drehen oder ein Buch zu schreiben. Oder einen Mord, oder was auch immer! Und doch geschieht es wiederholt mit Erfolg.

Auch zu meinem Thema gibt es schon genügend Informationen an anderer Stelle. Und wie gesagt, wenn ich Menschen dazu bringe sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, habe ich mein Ziel erreicht.

Das worüber ich schreibe ist ebenso real wie das Sonnenlicht. Wenn also jemand meint er muss sich in diesem Verbrennen, dann nur zu. Und ich weiß wovon ich rede.

Worte und Gedanken können ebenfalls schlechte Auswirkungen haben. Wenn man sich diesen aussetzt. Gedanken wie Neid, Hässlichkeit, Missgunst, oder Üble Nachrede. Genau wie die Sonne so real, den Körper sichtbar und fühlbar von außen verbrennen kann, bis die Haut Blasen wirft, sind diese Gedanken und ist diese Form der Rede ein Brand von innen, der uns nicht sichtbar entstellt und verletzt! Uns entstellt. Bis wir dieses als solches nicht mehr wahrnehmen und es immer normaler wird.

Immer wieder das Gleiche und doch so Erfolgreich wie kaum etwas anderes ist Klatsch und Tratsch!

Mit Klatsch und Tratsch verhält es sich so: Im Grunde genommen wissen doch alle das es etwas falsches ist hinter dem Rücken eines anderen über ihn zu reden. Wahrheiten, aber vor allem auch Unwahrheiten zu verbreiten. Manche reden und handeln  sich dabei in einen ekstatischen Rausch. Steigern sich dabei immer mehr rein, die Fehler und die Unvollkommenheiten anderer immer weiter auszuschmücken. Die Ekstase der Skandale anderer berauscht wie Champagner. Doch genau wie ein Champagner-Rausch, kommt einen dieser Rausch ebenfalls teuer zu stehen.

Wenn man aber wieder zu den Mentalen, oder Geistigen Strömen zurückkommt, geschieht noch viel mehr. Denn man öffnet in diesen Momenten seinen Geist weit! Weit für die negativen Ströme der Fehler und Unvollkommenheiten anderer. Und deren Gedanken, die sie damit verbinden oder verbunden haben. Das Sonnenlicht in uns wird immer mehr verstärkt.

Es ist vor allem ein Fehler der Menschen die sich, wie ich auch, genau über diese Dinge Gedanken machen und sich damit beschäftigen, ihre eigenen Fehler, nach erkennen derselben immer und immer wieder, hervorzuholen und darüber zu brüten.

Womit ich / wir / sie diese verstärken und immer weiter aufbauen.

Viel Besser ist es da, sich eine Vorstellung zu erschaffen das genaue Gegenteil davon zu sehen und vor allem sich selbst so zu sehen. Sich Gedanken der Stärke, der Kraft, des Mutes oder Erfolges herzuleiten und sich damit zu Verbinden. So macht man sich über die Zeit alle damit verbundenen Eigenschaften selbst zu eigen und denkt sich von seinen Fehlern weg!

Es ist sicher keine Frage was besser ist! Und es ist in keinem Fall eine Lüge! Denn wir sind was wir denken!

In jedem Fall ist es besser sich im Flug der Vögel oder Wolken, dem Rauschen der Bäume und den Wogen des Meeres zu versenken als in dem neuesten Klatsch und Tratsch oder den Tagesnachrichten. In denen es fast immer nur um alle mögliche Schrecklichkeit geht.

Sicher ist es nicht Unwichtig informiert zu sein. Aber alles in Maßen und genau ausgesucht.

Was nützt es uns wenn wir uns über jede Widrigkeit und Widerlichkeit und Scheußlichkeit die Weltweit passiert informieren? Wir bauen damit nur einen Druck in uns auf, der uns irgendwann körperlich schaden wird!

Vorsicht bei der Wahl für was man seinen Geist weit öffnet!

Immer wieder sage ich, und ich werde nicht müde es zu wiederholen! Lest weg wenn ihr wollt. Was ich selber erfahren habe ist; Die Gedanken, die ,man am häufigsten denkt, werden uns im Leben wieder begegnen.

„Seit meinem Schlaganfall habe ich diesen Drang in mir über das zu reden was ich in dieser Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.

Das Leben ist der goldene Honigtopf, der uns jeden Tag über den Kopf geschüttet wird…. nur wir sehen es nicht! Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Jeden Moment eröffnet es sich uns, bietet uns alles dar!“

Bitte teilen sie diesen Blog. Danke, danke, danke dafür.

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube, Innere Haltung, Lebensmut, Spiritualität abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s