Wer klein denkt, ist klein! © by Luke Elljot

Unsere Pläne und Lebensansichten werden durch Kleingeistigkeit gedrückt und paralysiert.

Was aber passiert durch unseren unseligen Gottesglauben?

Wir machen uns klein! Wir machen uns unwürdig – unvollkommen – abhängig – demütigen und entwürdigen uns. Übergeben unsere eigene Verantwortung für unser Leben dieser übergeordneten Gottesmacht. Wir machen uns klein!

Aber wir sind nicht klein. Wir sind Teil dieser Natur! Teil dieses Universums und seines ewigen statischen Geistes. Wir aber sind bewegter Geist, weil wir denken!

Natur ist großartig, ist Fülle, ist Glück. In der Natur gibt es kein Klein, keine Traurigkeit, keinen Pessimismus, keine Sinnlosigkeit keine Angst. Dies sind Interpretationen des Lebendigen, die nur uns Menschen zu eigen sind.

Ebenso wie es keine Dekadenz, oder eben keine Wollust, keine Zügellosigkeit, keinen Egoismus oder Sadismus gibt.

Alles was uns niederdrückt, ist unnatürlich. Auch wenn manche Religionen, oder manche Philosophien etwas anderes lehren.

Das Unendliche, die Schöpfung, die Ewigkeit braucht uns und unsere Endlichkeit und unsere Begrenztheit in unserer Wahrnehmung nicht. Nur unseren individuellen lebenden, bewegten Geist! Wenn er in Harmonie schwingt.

Lassen wir den Dingen also einfach ihren Lauf. In und außerhalb von uns.

Seien wir also heiter und gelassen. So sagt man es doch.

Denn lassen wir die Atmosphäre der Bedürftigkeit erst in uns eindringen. Stutzen wir damit unsere Schwungfedern die uns ansonsten in die luftigen Höhen des Beginnens und Gelingens emporheben. Berauben wir uns des Elementes, das uns aus dem sklavischen Dasein eines Herdentieres befreit. Das uns den Kopf heben lässt!

So dass wir nicht mehr nur den Dreck vor unseren Füßen betrachten. Sondern mit erhobenem Haupt allen Widrigkeiten zum Trotz, immer nach den Möglichkeiten Ausschau halten die uns das Leben bietet und die uns weiterbringen.

Natürlich findet man auch im Dreck Gold. Aber dann müssen wir uns vorher das geeignete Werkzeug besorgen und in diesem Arbeiten und ihn nicht nur Anschauen. Dann müssen wir danach suchen und uns ohne jeden Zweifel an unseren Erfolg daran machen es zu finden. und nur das sehen. WIR müssen TUN!

Was für den Einzelnen auch immer das suchenswerte Gold sein mag.

Die Oma meiner Frau, eine sehr feine alte Dame, die aus einfachen Berliner Verhältnissen stammte, sagte mit 91 immer.

Egal wie schlecht es dir geht. Immer den Kopf hoch. Eine aufrechte Haltung und eine Blume im Knopfloch haben! Das sagte eine Frau die zwei Weltkriege mitgemacht hat!

Ich kann dieses ganze Gejammere heutzutage kaum mehr ertragen!

Die heutige Manie für dass Billige, gepaart mit mit dieser Angst vor jedem nur denkbaren Missgeschick und der Abgabe von jeder Eigenverantwortung, trifft nie auf den Mentalen Strom der mutigen Tat! Des erwartungsvollen Voranschreitens, der steigenden Kraft!

Diese Ströme werden sich nie begegnen.

Wer das ändern will, muss erst die Richtung seines Geistes ändern und anfangen so zu denken, das diese Ströme ihn erreichen können.

Wer klein denkt, kann nicht groß handeln!

Als ich das verstanden habe, ist mir aber noch etwas anderes bewusst geworden.

Nicht nur das ich mich klein denke, oder gedacht habe! Dadurch das ich durch mein Denken ein Kanal werde für die entsprechenden Geistigen Ströme, verstärke ich die Konsequenzen meines Denkens noch um das zehnfache. Bis zu meinem Schlaganfall waren es die disharmonischen Gedanken. Gedanken die mich klein gemacht haben!

Wenn ich also mit anderen zusammenkomme, und schlecht über andere Rede, oder denke und diese ganzen gedanklichen Fäkalien über diese ausgieße, so wie es heutzutage tagtäglich Zigmillionen mal im Internet geschieht, ziehe ich all diese schädlichen Gedanken verstärkt wieder auf mich zurück! Mit all den entsprechenden schädlichen Folgen. Im Umfeld, aber auch körperlich.

Ich persönlich ziehe die andere Richtung vor! Aber das muss jeder für sich selber wissen!

Ich ziehe es vor wie folgt über mich zu denken und zu sprechen:

Ich bin ganz, perfekt, stark, kraftvoll, gesund, dankbar liebevoll, harmonisch und glücklich.

Ich sage es noch einmal! Sympathie ist der wichtigste Faktor unseres Schicksals!

Wer sich dem Guten und Großen des Lebens nähern will, muss die Richtung seiner Geistigkeit entsprechend ändern und Gutes und Großes denken! Dann wird Großes und Gutes an seinem Wegesrand stehen und auf ihn warten. Und es wird auch auf ihn zukommen!

Immer wieder sage ich, was ich selber auch schon erfahren habe. Die Gedanken, die wir am häufigsten denken, werden uns im Leben wieder begegnen.

Jeder sollte einmal in Ruhe in sich gehen und sich fragen, ob er nicht auch schon ähnliches erlebt hat.

Ich denke, und weiß aus vielen Gesprächen, das es nicht nur mir so geht, oder gegangen ist, sondern vielen andren auch!

Arbeiten sie damit wie sie wollen! Aber, arbeiten sie damit!

„Seit meinem Schlaganfall habe ich diesen Drang in mir über das zu reden was ich in dieser Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.

Das Leben ist der goldene Honigtopf, der uns jeden Tag über den Kopf geschüttet wird…. nur wir sehen es nicht! Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Jeden Moment eröffnet es sich uns, bietet uns alles dar!“

Bitte teilen sie diesen Blog. Danke, danke, danke dafür.

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube, Innere Haltung, Lebensmut, Wissen und Phantasie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s