Produktive Einfälle und Lebenseinstellungen?

Dem einzelnen fallen im Allgemeinen in der Gruppe die Dinge leichter, oder machen mehr Spaß! Das mag zum Beispiel sicher auch an geringem Selbstbewusstsein oder anderen, offensichtlich evolutionären Veranlagungen des Einzelnen liegen. Aber in der Gesamtheit betrachtet?
Oder wollen wir uns in allem auf die zu allermeist materialistisch ausgerichtete moderne Wissenschaft und deren eingeschränkte Sichtweise reduzieren lassen? Die letztendlich auch nur „beweist“ was offensichtlich ist. Das wir nicht annähernd wissen, was wirklich hinter allem steht.
Dazu mehr in meinem nächsten Blogbeitrag. Was ich dann schreibe ist natürlich nicht wissenschaftlich belegt und entspricht nur meine Sichtweise.
Was ist es aber in der Tiefe, was den Menschen zu einem „Herdentier“ macht?
Das ist im Grunde ja auch nichts verwerfliches. Wer kennt das denn nicht, in der Menge verschwinden, untertauchen? Ich schon! Auch wenn sich dieser „Schutz“ schnell gegen einen wenden kann.
Vor allem dann, wenn man sich aus der Masse erheben will. Aber alleine zu diesem Thema könnte ich, oder könnte man einen separaten Blog schreiben! Vielleicht hat ja jemand eine Idee!!

Mache ich vielleicht auch noch selber!

Dies wird wie gesagt unter anderem Evolutionär und mit der allgemeinen Gruppendynamik begründet. Gruppendynamik ist letztendlich nichts anderes als ein gleichgerichtetes Denken und/oder Verhalten mehrerer verschiedener Menschen innerhalb eben einer Gruppe. Ein kleiner Gedankenstrom. Doch schnell wird aus dieser Gruppendynamik, Gruppenzwang! Die Grenzen sind immer fließend!
Aber die Evolution, wenn man so will, hat uns auch noch etwas anderes gegeben das gegen beides Helfen kann, wenn es taub und Blind macht. Eigene Gedanken!
Gruppendynamik…. Die mittlerweile zu jedem Problem bestehenden Selbsthilfegruppen – Therapien Rezepte – und Medikamente. Für alles und jedes in allen Lebenslagen gibt es ein Krankheitsbild, und somit therapeutische, wenn man will auch ärztliche Betreuung. Oder ein Rezept… Vollkommene Entmündigung! Überall und immer bekommen wir gesagt was wir tun müssen, dann wird es gut. Vollkommene Abnahme der Eigenverantwortung. Den allermeisten gefällt das offensichtlich.
Bitte verstehen sie mich nicht falsch. Nur glaube ich etwas mehr Bewusstsein für die eigenen Kräfte, würde vielen mehr helfen, als ihre Probleme ständig mit Menschen zu teilen, die die gleichen Probleme haben, oder davon leben das andere Probleme haben. Und ständig gesagt zu bekommen das sie nur mit Hilfe von außen weiterkommen. Inklusive der Hilfe die mit Pillen eingeworfen wird. Es steckt so viel mehr in uns. Wir sind dafür geschaffen mit allem fertig zu werden, was uns begegnet und brauchen niemanden dafür.
Aber in diesem speziellen Zusammenhang mit Selbsthilfegruppen möchte ich noch etwas sagen denn ich habe ja selber genug dieser Gruppen mitgemacht. Wem es hilft, für den ist es richtig!!
In Gruppen zusammenzukommen mit… „Gleichgesinnten“. Mit anderen sprechen und zusammen sein die die gleichen, oder ähnliche Probleme oder Ansichten haben. Sich immer wieder auf seine Probleme besinnen. Anstatt sich auf ein neues, ein anderes Leben zu besinnen. Zu wissen das es anderen genauso geht wie einem selbst, verbindet uns mit den falschen Strömen. Verbindet uns nicht mit dem Strom der Kraft, der uns erwartungsvoll voranschreiten lässt das zu erhalten was uns zusteht! Und diese Kraft ist wie gesagt in jedem vorhanden!
Im Zusammenhang betrachtet mit den Mentalen Strömen unserer Welt, entspricht dies auf den einzelnen bezogen einem der schon tausende Jahre alten vorher angesprochenen Hermetischen Prinzipien. „Das Prinzip der Entsprechung. – Wie oben so unten“. Im Kleinen wie im Großen.
Die Dinge fallen einem leichter in der Menge. Man fühlt sich sicher, beschützter, stärker, besser. „Gehört dazu!“ Taucht ein in diese gleichgesinnten Ströme!
Und das hat sicher nicht nur mit dem Physischen „sicher fühlen“ zu tun. Denn diese Zusammenschlüsse finden ja auch ohne irgendwelche Not oder Probleme statt. Ohne das sich diese Menschen an einem Ort befinden.
Ganze Bewegungen die sich tätowieren lassen. Bestimmte Technische Geräte kaufen, bestimmte Musik hören, bestimmte Kleidung tragen, bestimmte politischen Ansichten haben etc. Und das Weltumspannend!

Auch im Geschäftsleben ist es schon lange üblich Gedanken-Trusts zu Bilden. Brainstorming in einer Gruppe abzuhalten, ist auch so etwas wie eine Selbsthilfegruppe. In diesen Fällen dann Gruppen positiv denkender Menschen die sich gegenseitig positiv stimulieren und mehr erschaffen und schneller produktive Einfälle haben als es der Einzelne meist schaffen kann! Was im kleinen funktioniert, funktioniert auch im Großen? Wenn es ums Geld verdienen, oder Macht erhalten geht, ist alles möglich.
Wenn es nur um einen selbst geht, ist es dann immer noch Zweckdienlich? Möge sich jeder selbst die Antwort darauf geben!
Jeder kann diesen Effekt in sich erzeugen auch ohne andere damit zu involvieren. Durch immer wiederholte Konzentration der Gedanken. Konzentrieren auf den eigenen Weg! Neue produktive Gedanken und Einfälle. Wie bei einem Brennglas das dass Sonnenlich auf einen bestimmten Punkt bündelt, steigt die Hitze immer weiter, bis es brennt! Allerdings nur, wenn wir es auf diesen einen Punkt konzentrieren! Bewegen wir es ständig hin und her, nicht!
Heutzutage werden diese Mentalen Ströme die bestimmte dazu passende Menschen zusammenbringen und eigentlich natürlichen Vorgänge sind,  künstlich erzeugt und für bestimmte Zwecke ge- oder benutzt. Werden künstlich bestimmte Gedankenströme, oder Mentale Ströme erzeugt, gepflegt und erhalten und die Menschen so Massenhaft manipuliert!

Das ist der Sinn unseres Lebens? Zu tun was alle tun? Zu tun was alle uns sagen das zu tun ist? Anderen zu gefallen, dem System zu entsprechen, zu kaufen was einem gesagt wird, der Arbeit nachzugehen die von einem verlangt wird, das zu sein was andere wollen? Das ist der Sinn des Lebens? Deswegen sind wir da?

Nie und nimmer!

„Seit meinem Schlaganfall habe ich diesen Drang in mir ist über das zu reden was ich in dieser Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte.
Das Leben ist der goldene Honigtopf, der uns jeden Tag über den Kopf geschüttet wird…. nur wir sehen es nicht! Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Jeden Moment eröffnet es sich uns, bietet uns alles dar!“

Bitte teilen sie diesen Blog. Danke, danke, danke dafür.
Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!
Luke Elljot

 

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s