Aktive Individualitäten, die schweigen müssen © by Luke Elljot

Durch dieses bewusste Ausrichten auf seine Regeneration, tritt eine immer feinere Spiritualisierung ein! Und das bedeutet eine immer mehr zunehmende Ruhe! In sich ruhig werden! Kraft finden zum …. „nicht Tun!“ zum „Geschehen lassen!“ zum „Warten und der Dinge harren!

Für mich war das zu Anfang  grausam schwer. Nichts zu tun. Grauenhaft!
Die Gedanken zu fixieren und konzentrieren und warten! Das war „grausam!“ Ist es manchmal immer noch. Vor allem wenn „so überhaupt nichts passiert!“
Aber es hat sich gelohnt! Es lohnt sich immer noch! Es sind Kleinigkeiten! Aber es lohnt sich!

Sowie der Kopf das Kissen berührt, fängt bei vielen der Geist an zu spekulieren zu entwerfen, zu arbeiten und zu disponieren. Antrainiert durch jahrelanges üben! Der Geist müht sich so, einfach aus einer unbewusst geübten Gewohnheit!
Oder was noch viel schlimmer ist!
Viele suchen genau diese Stunden für solche Aktivitäten. Weil sie genau dann endlich die Ruhe dazu finden! Bei mir war es so. Wird aber immer weniger.Ich nutze diese Zeit jetzt mich zu besinnen, zu fokussieren!

Der Geist ist so pervertiert worden, in eine vollkommen aus der natürliche Richtung, in eine entgegensetzte Handlungsweise gebracht. Von wahrhafter Ruhe, keine Spur!
Der Geist verharrt in einer physischen Position, obwohl er in eine spirituelle übergehen sollte. Diese aktive Individualität, muss schweigen! Ich habe das erst verstanden, als ich es gemacht habe. Denn aktive Individualität bedeutet – ruhig werden. Loslassen, geschehen lassen!

Sonst bleibt man auch im Schlaf in einer rastlosen Haltung, und gibt diese Unrast an den Körper zurück. Mit allen damit verbundenen Folgen!
Und noch einmal möchte ich sagen und mich gnadenlos wiederholen;

„Immer wieder möchte ich sagen das, seit meinem Schlaganfall einfach dieses tiefe Bedürfnis in mir ist über das zu reden was ich in dieser Zeit gesehen und erlebt habe, als ich kaum Kontrolle über meinen Körper hatte. In dem Moment als ich wach wurde, habe ich gelacht und gesagt; „Es ist alles da. Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Es ist der goldene Honigtopf, der uns jeden Tag über den Kopf geschüttet wird…. nur wir sehen es nicht! Wir brauchen uns um nichts zu sorgen. Es ist alles da!“

Bitte teilen sie diesen Blog. Danke, danke, danke dafür.
Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!
Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glaube, Harmonie, Innere Haltung, Inspiration, Spiritualität, Wer bin ich abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s