Aus Gedanken werden Dinge 2 © by Luke Elljot

Immer wieder treiben mich die folgenden Gedanken um.

Die mächtigsten Kräfte der Natur sind die unsichtbaren. Die nie versagen, die immer und ununterbrochen wirken. Oder sind Schweine schon jemals geflogen, dann wieder nicht, dann doch wieder……. Nein, sind sie nicht. Wie auch.
Diese Kräfte wirken immer und sind so mächtig, das sie ganze Sterne in ihren Bahnen, ja ganze Sonnensysteme zusammenhalten. Das ganze Universum in seiner Ordnung. Eben alles.

Sie sind älter als wir uns vorstellen können. Sie sind schon immer da gewesen und werden immer sein. Unveränderbar und unzerstörbar. Statisch und unvergänglich.
Von innen nach außen wirkend! Nicht umgekehrt,niemals.

Alles in der Natur entsteht nach diesem Prinzip. Harmonie, die sich von innen nach außen ausdrückt – Schöpfung!
Keine Geburt eines Menschen wäre möglich, wenn diese Harmonie nicht wäre. Kein Grashalm würde wachsen. Nichts würde entstehen.

Auch unsere Gedanken gehören zu dieser stillen Kraft. Doch sie sind nicht statisch, wie die statischen übergeordneten ewigen Kräfte. sie sind individuell und bewegend und energievoll. Unterliegen aber dem gleichen Prinzip, kommen aus der gleichen Quelle mit der gleichen Macht. Für unser Leben! Für unser individuelles Sein. Gleich dem Tropfen der genauso ist wie das Meer aus dem er stammt. In der Qualität identisch, doch nicht in der Quantität.
In der Gesamtheit und gleichen Ausrichtung der Menschen und all ihrer Gedanken zusammen, sind sie jedoch ungleich machtvoller. Und wir sehen im Moment überdeutlich was diese anrichten können. Diejenigen die das verstanden haben, und die Möglichkeit haben diese Kraft der Gesamtheit unserer Gedanken zu lenken, natürlich zu ihren Zwecken, richten uns zugrunde. Egal ob sie es letztendlich wissen, oder nicht. Das Gesetz wirkt immer! Doch wer Wind sät, wird Sturm ernten. Wer das Schwert in die Hand nimmt, wird durch das Schwert sterben.

Schauen wir zurück in die Geschichte, ist diese immer davon erfüllt, das wir uns gegenseitig bekämpfen und erschlagen. Mayas, Inkas, Mongolen, Türken, Ägypter, Griechen, Römer, Deutsche …….. wann und wo auch immer. Und zu allen Zeiten gab es immer Rufer, die uns die universelle Kraft die uns allen innewohnt, in Erinnerung gerufen haben. In allen Kulturen. Namen zu nennen ist sinnlos, denn dann beginnt sofort wieder ein Streit.
Was ist es das uns veranlasst so zu handeln. Mag sein, das wir einfach das falsche Konzept sind, und das die Schöpfung dafür sorgen wird das wir verschwinden und etwas anderes und etwas neues auf den Plan tritt. Denn es gibt keinen leeren Raum!
Da unsere Schöpferischen Kräfte uns allem Anschein nach in den Untergang führen, wird das Pendel irgendwann wieder in die andere Richtung schwingen, und eine andere schöpferische Phase der Erneuerung wird beginnen. Die Frage ist ob wir dann noch dabei sein werden. Wie gesagt, so wie es aussieht sicher nicht. Die Dinge die wir überwiegend schon seit jeher erschaffen haben, und ich sehe nicht das sich daran etwas ändert, treiben uns immer mehr in den Untergang. Wie alle anderen Kulturen seit jeher untergegangen sind, gehen auch wir jetzt unter. In dieser Beziehung sind wir alle untrennbar eins und mitverantwortlich. Durch diese eine untrennbare Kraft, die uns alle durchdringt. Atom für Atom und auch die Kraft unserer Gedanken!

Es sei denn, wir erkennen unsere  Kraft und unsere Macht die in der Harmonie in der Liebe in uns liegt. Alles in der Natur, im Universum kann nur sein in vollkommener Harmonie, auch wir. Keine Harmonie, kein Sein.
Nichts steht über diesem Gesetz!

Alles Gute Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Esotherik, Gedankliche Ströme, Glaube, Hoffnung, Innere Haltung, Lebensmut, Spiritualität, Universum, Unsere Aufgabe, Wer bin ich, Wissen und Phantasie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s