Gedanken – Energie © by Luke Elljot

In einem vorigen Beitrag habe ich Geschrieben das wir mittels unserer Gedankenkraft die Energie der Atome beeinflussen können. Dazu etwas sehr interessantes.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass man die Aktivität unseres Gehirnes messen kann. Zum einen mit der sogenannten Elektroenzephalografie (EEG).
Die Elektroenzephalografie ist eine Methode der medizinischen Diagnostik und der neurologischen Forschung zur Messung der summierten elektrischen Aktivität des Gehirns.
Zum anderen können aber auch die Energetischen Schwingungen gemessen werden.
Diese ist aber meines Wissens medizinisch nicht anerkannt.
Ein Beispiel für diese Energetische Kraft;

Dr. Masaru Emoto erbrachte mittels einer Speziellen Fotografie, der Wasserkristall – Fotografie den Beweis das unterschiedliche Schwingungen, unterschiedliche Wirkungen auf diese Wasserkristalle hatten. Er setzte das Wasser während er es unter Null Grad herunterkühlte diesen unterschiedlichen Schwingungen aus. Harmonische Schwingungen wie klassische Musik erzeugten schöne gleichmäßige Kristalle, unharmonische Musik wie Heavy Metal erzeugten unschöne und unvollständige Kristalle.

Das gleiche Ergebnis entstand als man Spinnen dieser unterschiedlichen Musik aussetzte während sie ihre Netze sponnen. Klassische Musik = wunderschöne gleichmäßige Netze! Heavy Metal = unfertige ungleichmäßige hässliche Netze! Allerdings sind Spinnen für unsere Gedanken nicht so empfänglich. Denen ist augenscheinlich egal, was wir denken.

Anders die Wasserkristalle! Denn das gleiche Ergebnis wurde durch entsprechende Gedanken erzielt. Studenten die sich vor die Wasserschalen setzten und konzentriert an Liebe, Harmonie, Güte etc., dachten, erzeugten schöne Kristalle, Studenten die an Hass, Streit und Mord dachten erzeugten unschöne Kristalle. Selbst die aufgeklebte entsprechende Beschriftung erzeugte diese Ergebnisse.
Gedankenkraft und deren Einfluss, ist eine Macht die nicht unterschätzt werden sollte. Vor allem wenn man bedenkt, das der Menschliche Körper zu einem Großteil aus Wasser besteht!
Auch das Beispiel von Emmerson und Carlyle ist zu bedenken. Der eine förderte das Schöne (Emmerson), der andere bekämpfte das Schlechte (Carlyle). Ein Leben voller Harmonie, ein Leben voller Zank. Beide wollten aber das Gleiche!

Alles was mein / unser Leben angeht, beginnt in mir / uns. Ich vergesse das viel zu oft und nutze es kaum um mein Leben auf eine bessere Daseinsstufe zu erheben.
Damit meine ich nicht mehr Geld oder so. Sondern ein besseres, wertvolleres Leben.

In einer Zeit in der es augenscheinlich nur noch um Marktfähigkeit, Performance, Effizienz, Effektivität und Optimierung geht bleibt der Mensch, oder der wahre Kern des Menschen verloren irgendwo im Niemandsland des spirituellen Seins. Doch auch wenn wir es nicht wissen, bleiben die Universellen Gesetze in voller Funktion. Davon können wir uns nicht lösen. Ich selber habe in einem Philosophischen Anfall einmal aufgeschrieben. Ich kann immer Wählen was ich tue. Aber wenn ich nicht wähle, ist das auch eine Wahl.

Jean-Paul Sartre sagte dazu einmal etwas ähnliches:
„Ich kann immer wählen,
aber ich muss mir bewusst sein, dass ich
wenn ich nicht wähle trotzdem wähle.“

Eines der Hauptprobleme ist, das häufig die Erwartung zu groß ist, oder die Erfüllung zu klein.
Ständig überstimuliert und überfordert können wir zwischen all den Optionen die uns von außen geboten werden, oft nicht mehr entscheiden.
Etwas mehr Demut und Dankbarkeit, täte uns allen gut! Denn ist nicht jeder Atemzug und das daraus entstehende Leben ein Wunder?? Ein Geschenk?
Doch was von dem worüber ich Schreibe ist wirklich Real? Was IST überhaupt Real

Die Kirlian Fotografie zeigt das wir Menschen sehr viel vielschichtiger sind als wir zumeist selber glauben. Engstirnig wie wir sind, ist nur real was wir, wahrnehmen können. Hören, sehen, tasten, schmecken, riechen, unsere Gefühle als Warnehmung.  Wir selbst, oder eines unserer erstaunlichen Geräte die wir mittlerweile erdacht haben. Erst dann ist es real. Dann war es vorher also nicht da? Oder doch?
Wenn wir von etwas nichts wissen, es aber trotzdem da ist, haben wir dann Einfluss darauf? ABSOLUT!!!

Alles Gute. Gesundheit, Frieden und Harmonie!

Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Depression, Glaube, Innere Haltung, Lebensmut, Manipulationen, Spiritualität, Wer bin ich, Wissen und Phantasie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gedanken – Energie © by Luke Elljot

  1. Pingback: Die Aufgabe gutes zu tun © by Luke Elljot | GEDANKENKRAFTBLOG-2 Romane Morgenrot + Gabriel – und Wissenswertes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s