Achte auf deine Gedanken!

Im Talmud steht;

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten, denn sie werden dein Charakter.

Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal!

Das ist das Geheimnis!

Als ich angefangen habe mich mit dem zu beschäftigen was mir geschehen ist, habe ich schon vorher viel gelesen. Die Bibel, Biographien über Gandhi, Nelson Mandela oder Eddison. Bücher von Napoleon Hill, Dale Carnegie, Dr. Joseph Murphy, Ronda Burne, Clemens Kuby. Und noch einige weniger bekannte Autoren und Bücher.

Dann als ich in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie gewesen bin habe ich erst den Ausspruch verstanden;

Beim lesen habe ich bemerkt – Der Unterschied zwischen religiösen und spirituellen Menschen ist. Religiöse Menschen glauben an die Hölle. Spirituelle Menschen haben sie gesehen.

Die große Frage aber blieb. Warum?
Und meine Antwort war: Warum nicht?

Dann als ich mich entschloss diesen Blog zu machen, habe ich noch mehr gelesen. Mich zusätzlich über Foren oder auf Neudeutsch Communitys und andere Blogs informiert. Über Schlaganfälle, Depressionen, Suizidale Veranlagungen, Gesundheit, Krankheit

Da war oft und viel von positiven Gedanken die Rede. Aber was genau sind denn positive Gedanken? Was ist denn Positiv, oder Negativ? Oder wer legt so etwas fest?
Was ist der Grund für diese Beschränkungen?
Oft war davon die Rede seine innere Mitte zu finden und so.

Die kompliziertesten medizinischen Diagnosen wurden genannt und wo man sich über diese informieren könnte.

DVD´s die eine Anleitung geben wie man glücklich Gesund oder was auch immer wird, oder werden kann.
3 Übungen am Tag und alles wird gut. Und so weiter und so fort.

DAS war der letzte Kick das ich mich entschloss einen Blog über dieses Thema zu schreiben.

Eins noch:
Ich werde noch oft darüber schreiben, oder darauf hinweisen.
Gedanke beinhaltet das Wort Danke! Um Dankbar zu sein, muss man fähig sein Liebe zu empfinden. Und Liebe ist die übergeordnete alles ordnende Kraft in diesem Universum.Und das ist die Basis.

Diese kleine Bedingung ist die Grundlage für alles! Und sie ist schwerer zu erfüllen als alles was was man sonst in seinem Leben bis jetzt getan hat!
Gedankenkraft fängt bei uns, in uns an. Sie ist eine tägliche ununterbrochene Aufgabe. Denn sie ist immer da. Egal ob wir davon wissen, oder daran Glauben. Und sie wirkt auch immer. Aber wir können sie leiten! Doch wir müssen aufmerksam sein. Bis es uns im wahrsten Sinne des Wortes in Fleisch und Blut übergegangen ist.

Das nächste mal werde ich über meine Gefühle und Gedanken in der Psychiatrie reden.

Bis dahin alles Gute! Was auch immer das für jeden ist!

© by Luke Elljot

Advertisements

Über Luke Elljot - Autor

Bei Beginn des Blogs 2015 war ich um jetzt genau zu sein 53. Ich möchte so über meine persönlichen guten Erfahrungen auf dem Gebiet der Gedankenkraft informieren. Inclusive den natürlichen Rückschlägen. Dazu habe ich auch ein Buch geschrieben: Lutz Jacobs, Gesundheit und Spiritualität. ISBN: 978-3 8442-3669-9 erhältlich beim epubli Verlag. http://www.epubli.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Depression, Glaube, Hoffnung, Innere Haltung, Lebensmut, Schlaganfall, Spiritualität, Unsere Aufgabe, Wer bin ich, Wissen und Phantasie abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s